Energie und Kosten sparen dank Gebäudehüllensanierung

Die Mehrheit der Schweizer Häuser verbrauchen unnötig zu viel Energie für Heizung und Warmwasseraufbereitung. Unnötig weil die richtige Sanierung die Umwelt schonen, den Verbrauch deutlich senken und Nebenkosten verringern würde.

Die Gebäudehülle verleiht Ihrem Haus Schutz vor der Witterung und trägt wesentlich dazu bei, das Klima im Haus zu regulieren. Sie hält Hitze und Feuchtigkeit draussen und sorgt für eine gute Belüftung im Innern.

Ist dies nicht (mehr) der Fall, wird die Gebäudehüllensanierung erforderlich. Eine frühzeitige Sanierung kann sie vor horrenden Bauschäden bewahren. Zudem steigert sie den Wert Ihres Hauses und zahlt sich positiv auf die Energieeffizienz aus.

Die Vorteile einer intelligenten Gebäudehüllensanierung im Überblick:

Es lohnt sich
Die richtige Dämmung senkt den Energieverbrauch um bis zu 70%. Dies dankt Ihnen speziell die Umwelt, denn durch den Einsatz von erneuerbarer Energie wird zudem erheblich weniger C02 erzeugt.

Mehr Komfort und Wohlbefinden
Keine unerträgliche Hitze mehr im Sommer und keine kalten Füsse mehr im Winter. Die erneuerte Gebäudehülle sorgt für ein ausgeglichenes Raumklima.

Steuern sparen und von Fördergeldern profitieren
Die Investition lohnt sich auch finanziell. Denn diese können Sie von Ihren Steuern abziehen. Weiter werden Sie für die zusätzlichen Kosten mit Fördergeldern bei der Wärmedämmung von Fenstern, Wänden, Dächern und Böden unterstützt. Es werden bis zu 30% dieser Kosten übernommen.

Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne zu Ihrer Gebäudehüllensanierung und zeigen Ihnen die Möglichkeiten der Finanzierung mittels Fördergelder von Bund und Kanton auf.